Hier mein Klospülkasten von außen. Man könnte meinen, es handle sich um einen ganz gewöhnlichen Spülkasten.
Beim genaueren Hinsehen erkennt man 3 Leuchtdioden.



Die Leuchtanzeigen meines Klospülkastenrechners.



FLUSH POWER. Durch Betätigen der Spültaste wird der Computer ein- und ausgeschaltet.



Das Innenleben meines Klospülkastencomputers. Das 3 Zoll-Laufwerk befindet sich unmittelbar unter dem 5 Zoll-Drive und hat keine Frontblende.

Eine wasserdichte Tastatur mit USB Anschluss machte es leider nötig, den Klospülkasten ein wenig aufzurüsten.
Technische Daten meines Klospülkastencomputers:
CPU: Intel Celeron 500 MHz (sorry, hatte keinen besseren auf Lager)
RAM: 256 MB
HDD: 2*4 GB
Grafik:Riva TNT2 /Vanta 64/ Geforce 2 Chipsatz
Crystal Soundkarte mit eingebauten Lautsprechern für eine authentische Geräuschkulisse.
Die Sounds kann man sich
anhören.
Sorry, diese Sounds zu hören kann ein wenig schwierig und eventuell sogar unmöglich werden.
Wenn meine Putzfrau im Klo saubermachen will, wundert sie sich, wieso man es plätschern hört, aber kein Wasser kommt.

Betriebssystem Windows 98 SE. Dadurch kann ich den Desktop etwas aufwerten:
Mauszeiger normal:Normal
Mauszeiger Hintergrundaktivität:Klopapierrolle
Mauszeiger Ausgelastet:Haufen Scheiße
Arbeitsplatz:Kloschüssel offen, sauber
Netzwerkumgebung:Gullydeckel(muss ich noch malen)
Papierkorb leer:Kloschüssel zugeklappt
Papierkorb voll:Kloschüssel offen, benutzt
Dazu noch ein Hochfahrlogo, wo man eine Kloschüssel sieht, in der gerade das Windows Logo runtergespüt wird.
Ein Runterfahrlogo, wo das Windows Logo in fortgeschrittenem Zustand runtergespült wurde.
Und statt "Sie können den Computer jetzt ausschalten" kommt
"Sie können den Computer jetzt das Klo runterspülen. Achso schon passiert. Nun dann... Sie können das Klo jetzt ausschalten"
Ich habe festgestellt, bei einigen Computern werden die Icons nicht angezeigt. Das ist nicht mein Fehler.
wer das liest ist dumm (mir war langweilig)